«

»

Oscar Romero – Bischof der Armen

Oscar Arnulfo Romero, Erzbischof von San Salvador, starb am 24. März 1980,
erschossen am Altar auf Befehl der politisch Mächtigen. Er wusste um die Gefahr,
denn er predigte noch unmittelbar vor seinem Tod:
„Wer sich davor hütet, die Gefahren des Lebens auf sich zu nehmen, so wie es die
Geschichte von uns verlangt, der wird sein Leben verlieren. Wer sich hingegen aus
Liebe zu Christus in den Dienst der anderen stellt, der wird wie das Samenkorn, das
stirbt, aber in Wirklichkeit lebt.“
Und tatsächlich: Romero (1917-1980), der „Bischof der Armen“, ist seit 38 Jahren
tot – doch seine Botschaft ist in Lateinamerika und darüber hinaus lebendig! In seiner
Heimat wird er seit langem als Heiliger verehrt. Im Mai 2015 wurde er in San Salvador
seliggesprochen. Am 14. Oktober 2018 erfolgt in Rom die Heiligsprechung.
Warum steht dies nun aber im Evangelischen Gemeindebrief? So könnten sie
sicherlich berechtigt fragen. Oscar Romero war ein katholischer Bischof, der von
der katholischen Weltkirche in die Liste der kanonisch anerkannten Heiligen
aufgenommen wird. Als Protestanten sind wir da doch eher zurückhaltend! Obwohl
wir ja auch unsere Glaubensvorbilder haben: Ich nenne nur Martin Luther, Dietrich
Bonhoeffer und Martin Luther King. Und auch viele unserer Kirchen sind noch nach
Heiligen benannt, wenn auch in der Regel aus biblischer Zeit.
Doch Gottes Wort wirkt weiter, bis in unsere heutige Welt hinein: Oscar Romero
war solch ein Rufer, ein Zeuge, ein Prophet, der daran erinnert, dass der Mensch im
Mittelpunkt der Verkündigung vom Reich Gottes steht. Jeder Mensch! Eben auch der
Arme, der Kranke, der Fremde, die ganz Andere! Gerade dafür hat er sich eingesetzt,
und so wurde er wegen dieser Haltung auch getötet.
Im Oktober werden einige Veranstaltungen zu Oscar Romero stattfinden:
„Oscar Romero. Zeuge der Gerechtigkeit“ Vortrag der Reihe „Ökumenische Profile“
am Dienstag 16. Oktober 2018 um 19:30 im Katholischen Pfarrheim St. Gertraud
Elsenfeld. Referent: Prof. Dr. theol. Stefan Silber, Paderborn.
Ökumenischer Gedenkgottesdienst „Oscar Romero“ am Freitag 19. Oktober 2018
um 19 Uhr in der Evang.-Luth. Friedenskirche Obernburg. Prediger: Pater Dr. Martin
Maier SJ, Brüssel.
„Romero“-Spielfilm mit anschließender Diskussion in der Reihe „Gott und die Welt“
am Mittwoch 24. Oktober 2018 um 19:15 Uhr in der Kinopassage Erlenbach.
Herzliche Einladung!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.evangelisch-obernburg.de/2018/10/oscar-romero-bischof-der-armen/